Die Leistungsprüfung „technische Hilfeleistung“ hat die 36. Gruppe der Feuerwehr Falkenberg mit fehlerfreier und tadelloser Leistung in den Bereichen Einsatzübung und Zusatzaufgaben in den Stufen 2-5 abgelegt. Die Schiedsrichter Ludwig Deingruber (Kreisbrandmeister), Josef Holzhauser (Kreisbrandmeister) und Georg Beyer (Oberlöschmeister FF Falkenberg) bescheinigten den Prüflingen einwandfreie, saubere und schnelle Arbeit.  Ausbilder war 2. Kommandant Reinhard Zürner und Georg Beyer.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Stehend von links: Ludwig Deingruber, Georg Beyer, Kathrin Falter, Fabian Binderberger, Jonas Saxstetter, Lukas Reinhard, Tobias Falter, Markus Süß, Josef Holzhauser

kniend von links: Christoph Bruckmeier, Christian Erhardsberger, Nena Leitschuh, Andreas Hager

Am Samstag den 18.11.2023 fand im Rahmen des Vorabendgottesdienstes die Weihe der gespendeten Kerze unserer Trauermutter Gabi Obermeier statt.

Wir bedanken uns bei Gabi für die Übergabe der schönen Kerze, außerdem bei Pfarrer Thomas Richthammer für die Weihe.

Die Kerze wird zur Erinnerung an unsere verstorbenen Mitglieder angezündet.

Acht Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr haben mit Erfolg am Wissentest teilgenommen.

Dieser fand am Samstag den 14.10. in Wurmannsquick statt.

Wir gratulieren unseren Jugendlichen recht herzlich zur bestandenen Prüfung. 

Am 11.08.2023 besucht uns das KULTURmobil des Bezirk Niederbayern.

Aufführungen finden jeweils um 17:00 Uhr und um 20:00 Uhr statt. Wir stellen unseren Vorplatz für diese Veranstaltung zur Verfügung und sorgen für das leibliche Wohl. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Fahrzeughalle statt.

!!Eintritt kostenlos!!

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Zitat von www.kulturmobil.de: „Heuer ist KULTURmobil mit dem Kinderbuchklassiker „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch und einer zeitgenössischen bairischen Bearbeitung der Komödie „Nagerl und Handschuh“ des berühmten Wiener Satirikers Johann Nepomuk Nestroy unterwegs.

NiederbayernTV hat KULTURmobil bei den Proben besucht und schöne Impressionen des diesjährigen Programms eingefangen. Der Beitrag ist hier zu sehen.

Auf einer der kleinsten und mobilsten Bühnen Bayerns bringen wir professionelles Theater direkt auf die hiesigen Dorf- und Marktplätze oder bei Regen auch in die Hallen der Gastspielgemeinden.

Der Eintritt ist frei, es ist keine Voranmeldung nötig!

Bis zum 26. August wird das Programm in 30 ausgewählten Gemeinden aufgeführt.

Die MUH, das Kulturmagazin für bayerische Aspekte, hat in der aktuellen Ausgabe 49 einen Artikel über KULTURmobil veröffentlicht, der hier zu finden ist. Sehr lesenswert – auch die weiteren Artikel der Ausgabe!“

Die Freiwillige Feuerwehr Falkenberg trauert um ihren Kameraden Tim Hirler.

Für alle unfassbar und viel zu früh starb Tim am 11. Juli 2023 im Alter von 30 Jahren nach einer langen Krankheit.

Er war in unserer Wehr ein sehr engagiertes und immer gut gelauntes Mitglied. Er war schon Mitglied in unserer Jugendfeuerwehr, und machte Fortbildungen unter anderem zum Atemschutzgeräteträger.

Lieber Tim, uns bleibt noch ein letzter kameradschaftlicher Gruß. Du wirst immer einen festen Platz in unseren Herzen behalten.

“Mach‘s guad!“
Deine Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Falkenberg

Nach 3-jähriger Zwangspause findet dieses Jahr unser Hallenfest wieder wie gewohnt statt. Ab 11:00 Uhr ist die gesamte Bevölkerung recht herzlich zu einem geselligen Aufenthalt am Feuerwehrhaus eingeladen.

NEU dieses Jahr: Abends Barbetrieb

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Zum Jahresende überraschte uns die Firma Haas mit einer sehr großzügigen Spende von 10.000€. Außerdem wird ein Ausflug für die aktiven der Wehr übernommen.

Die Worte von Xaver Haas bei der Übergabe: „Mit dieser Spende möchten wir unser herzliches Dankeschön aussprechen und unseren Respekt zollen.“

Die Feuerwehr Falkenberg bedankt sich hierfür herzlich!

Anlässlich Ihres 80. Geburtstages überreichte Frau Edeltraud Süß der Feuerwehr Falkenberg einen Geldbetrag von 600,- €. Sie berichtete, dass die Idee Ihre Geburtstagsgeschenke in Geldform an die Feuerwehr weiterzugeben bei den Gratulanten sehr gut ankam.

Anwesend bei der Geldübergabe waren 1. Kommandant Markus Süß, 1. Vorstand Robert Dorfner und 2. Vorstand Josef Obermeier. Sie bedankten sich bei Frau Süß für die Geldspende.

Am 24. September fand bayernweit die „Lange Nacht der Feuerwehren“ statt. Wir beteiligten uns hierbei.

Von der Bevölkerung wurde die Veranstaltung sehr gut angenommen, wir hatten ungefähr 200 Besucher.

Vorgeführt wurde von uns:

– Personenrettung aus einem PKW
– Gefahren im Haushalt -> Fettbrand und Explosion einer Deodose
– Abnahme des Jugendleistungsabzeichen

Diese Vorführungen wurden alle mit großem Interesse verfolgt. Moderiert wurde der Abend von 1. Kdt Markus Süß.

Für das leibliche Wohl war bestens mit einer Cocktailbar, Pilswagen und Fingerfood gesorgt. Für die kleinen Gäste gab es zudem Popcorn und es standen Give-Aways bereit.