FF Falkenberg
Zwischenprüfung MTA Basismodul

Zwischenprüfung MTA Basismodul

2022-10-28

Ziel der modularen Truppausbildung (MTA) ist das Erlernen der Grundtätigkeiten im Feuerwehrdienst, unabhängig von Größe und Ausstattung der Feuerwehr.
Der Lehrgang Modulare Truppausbildung enthält neben der feuerwehrtechnischen Grundausbildung, die Qualifikation zum Sprechfunker sowie einen Erste-Hilfe-Lehrgang.

Nähere Informationen zum Inhalt findet Ihr auf der Feuerwehr Lernbar.

Insgesamt vierzehn junge Feuerwehrkamerad*innen (2x FF Taufkirchen und 12x FF Falkenberg) traten am Freitag, den 28.10.2022 zur Zwischenprüfung Modulare Truppausbildung – Basismodul an. Die Ausbildung am Standort übernahm Löschmeister Franz Hinterholzner, der bei den theoretischen Ausbildungsthemen von unseren Zug- und Gruppenführern unterstützt wurde.

Unter den wachsamen und kritischen Augen von Kreisbrandmeister Anton Durner (Beauftragter MTA-Ausbildung in den Inspektionsbereichen West und Nord des Landkreises Rottal-Inn) legten alle Teilnehmer die Zwischenprüfung mit vollem Erfolg ab.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Mit der bestandenen Prüfung endet die Ausbildung (MTA) nicht. Das zweite Modul „Ausbildungs- und Übungsdienst“ beginnt nahtlos.

Nach erfolgreicher Zwischenprüfung auf dem Bild stehend von links nach rechts: Co-Prüfer Reinhard Obermeier, Ausbilder und Löschmeister Franz Hinterholzner, Simon Binderberger, Fabio Döhler, Simon Mittermaier, Jonas Saxstetter, Sophia Saxstetter, Philip Mittermaier, Marius Huber, Prüfer und Kreisbrandmeister Anton Duner, Co-Prüfer Georg Beyer, 1. Kommandant Markus Süß

knieend von links nach rechts: Janik Beisl (FF Taufkirchen), Johannes Speckmaier, Andreas Binderberger, Justin Singlhammer, David Eckstein (FF Taufkirchen), Jakob Fürstberger, Joachim Huber